SSD TRIM Befehl bei Apple Macs

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Vielen Apple Mac Usern dürfte es bekannt sein. Sollte man seinen Mac mit einer eigenen SSD eines Drittherstellers ausrüste, ist standardmäßig der TRIM Befehl ausgeschaltet. Dieser lässt sich aber einfach wieder einschalten. Das sollte man auch machen, da es sonst zu Problemen bei der Leistung beim Mac kommen kann. Auch nach einem Update oder einer Neuinstallation, sollte über den Systembericht geprüft werden, ob  TRIM noch aktiviert ist. Wenn nicht, könnt ihr TRIM wie folgt aktivieren.

Zur Aktivierung des TRIM-Befehls müsst ihr folgenden Befehl im Terminal eingeben. Dazu benötigt ihr Admin Rechte.

Anzeige:

sudo trimforce enable

Nach Eingabe des Befehls, werdet ihr nach eurem Passwort gefragt. Nach Drücken der Taste Y und Bestätigung via Enter sowie erneuten Drücken von Y und Enter wird TRIM aktiviert und der Mac neugestartet. Dies kann durchaus etwas länger dauern.

Der TRIM-Befehl verhindert, dass es zu Geschwindigkeitseinbußen bei Schreibzugriffen kommt, wenn ein SSD-Laufwerk über einen langen Zeitraum genutzt wird. Ich habe aber bei meinen iMac auch schon nach kurzer Nutzung Leistungsprobleme ohne TRIM festgestellt. Diese sind nach Aktivierung von TRIM verschwunden. Gezeigt hat sich das durch ein regelmäßiges einfrieren der Programme, vor allem vom Finder. Für SSD-Laufwerke, die via USB-Schnittstelle angeschlossen sind, kann TRIM nicht aktiviert werden.

Wollt ihr den TRIM Befehl wieder rückgängig machen, ändert einfach enable in disable.

Apple weist darauf hin, dass die Benutzung des TRIM-Befehls für Dritthersteller-SSDs auf eigene Gefahr erfolgt. Zur Sicherheit sollte vor jeder (De-) Aktivierung von TRIM ein vollständiges Backup angelegt werden.

Allerdings habe ich mit TRIM bisher keine Probleme gehabt und empfehle jeden mit SSD dieses zu aktivieren.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Kommentare