Akkutausch beim MacBook Air

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Jeder wird es kennen, wenn man einen Laptop längere Zeit besitzt, verbraucht sich langsam der Akku. Das ist normal und gehört zur Abnutzung eines Akkus. Die Laufzeit der Akkus wird kürzer oder die Akkus kollabieren und bringen gar keine Leistung mehr. Zeit den Akku zu wechseln. Bei den meisten normalen Laptops geht das ohne Probleme, da der Akku als Akkupack von außen gewechselt werden kann. Anders bei den Apple Geräten. Seit den 2010er Modellen, ist der Akku im Gehäuse verbaut. Betroffen sind davon die Serien MacBook Pro, MacBook Air und die neue MacBook Serie. Das macht aber einen Akku Austausch dennoch nicht unmöglich. Dazu ist in Normalfall noch nicht mal ein Besuch bei einem Apple Support Partner notwendig. Denn der Akku tausch ist relativ einfach. Wir zeigen dir wie?

Akku tausch einfach gemacht

Den Akku tausch zeige ich euch anhand meines MacBook Air Middle 2012. Die Anleitung sollte aber auch Äquivalent zu anderen MacBook Air Modellen und ähnlich bei MacBook Pro Modelle Funktionen. Zu der neuen MacBook Serie kann ich leider keine Auskunft geben.

Anzeige:

Bevor ihr euch an den Austausch macht, trennt das Gerät vom Netzteil.

Um den Akku zu tauschen, benötigt ihr einen Torx  T5 Schraubendreher und einen Pentalob TS5 Schraubendrehe. Einen neuen Akku kannst du bei Amazon oder einen anderen Anbieter kaufen. Dabei sind die „Nachbauten“ ähnlich gut wie der Originale von Apple, aber wesentlich Preiswerter. Achtet aber darauf, dass ihr einen Akku mit richtiger Part Nr. nimmt die zu euren Gerät kompatibel ist. Meist wird bei den Akkus von anderen Anbietern auch das notwendige Werkzeug mitgeliefert. Dies ist zwar nicht sehr Hochwertig, reicht aber zum Akku tausch aus. Ansonsten hier ein Link für diverse Werkzeug Sets.

Werkzeug

Werkzeug zum Akkutausch

  1. Als erstes öffnet ihr den Boden, indem ihr die 10 Schrauben mit den Pentalob öffnet. Achtet dabei, dass die 2 oberen mittleren Schrauben länger sind, als die anderen am Rand.
    Unterboden MacBook Air

    Unterboden MacBook Air

    Lange Schrauben

    Die 2 langen Schrauben auf der Unterseite des MacBook Air

  2. Anschließend hebt den Boden ab.
  3. Dort findet ihr nun das Innenleben vom MacBook Air mit den Akku und den LogicBoard. Der Akku ist mit 5 Schrauben befestigt. Löst den Akku Connector. Anschließend könnt ihr mit den Torx Schraubendreher die Schrauben lösen. Achtet dabei auf die unterschiedlichen Längen.

    Innenleben MacBook Air

    Innenleben mit des MacBook Air. Die 5 Schrauben und der Akku Connector sind markiert.

  4. Nun tauscht den Akku. Anschließend folgt der Anleitung Rückwärts um das Gehäuse des MacBook Air zu schließen.

Schon habt ihr den Akku tausch vollzogen. Nicht wundern wenn beim ersten mal die Schrauben etwas schwerer gehen. Diese sind mit einer Sicherheitslackierung versehen. Beachtet auch die Tipps zur Akku Pflege.

Ich konnte bei meinen MacBook Air ein interessantes Verhalten feststellen. Da mein Akku geplatzt war (Bild siehe unten), wollte ich diesen aus dem Gerät nehmen und das MacBook Air ohne Akku betreiben. Dabei wurde das MacBook Air aber sehr langsam und hat nicht die volle Leistung abgerufen. Eine Begründung dafür kann ich leider nicht liefern. Evtl. ist das Gerät in eine art Notprogramm gewechselt, da kein Akku eingebaut war. Es wurde allerdings auch keine Fehlermeldung eingeblendet. Das Akku Symbol in der oberen Menüleiste zeigte nur an, dass kein Akku vorhanden war.

Akku Pflege, wertvolle Tipps um den Akku lange am Leben zu halten.

Früher wurde gesagt, man soll den Akku bei längeren Netzbetrieb rausnehmen. Das ist mittlerweile ein überholtes Ammenmärchen. Denn sowohl die Akkus als auch die Ladeelektronik hat sich weiter entwickelt und ist intelligenter geworden. Somit wird der Akku beim Laden geschont. Dennoch ist ein Akku wie ein Auto und muss regelmäßig belastet werden. D.h. nicht nur den Laptop mit Netzteil betreiben, sondern auch regelmäßig mal den Akku verwenden um den Akku lange zu erhalten. Solltet ihr den Akku rausnehmen, dann nur im teil geladenen Zustand. Denn auch wenn dieser ohne Gebrauch rum liegt, baut der Akku ab. Sogar schneller als wenn er regelmäßig genutzt wird.

Manch mal kommt es auch vor, dass ein Akku oder eine Akku Zelle sich ausdehnt und platzt. Dann verliert der Akku dramatisch an Leistung. Meist funktioniert dann auch die Ladeelektronik nicht mehr ordnungsgemäß, wodurch euch falsche Informationen im Laptop gezeigt werden. Dann passiert es, dass euer Laptop einfach ausgeht. Sollte das der Fall sein, hilft nur noch ein Akku tausch.

geplatzte Zelle

Ein MacBook Air Akku mit geplatzter Zelle.

Für Mac gibt es diverse Programme, die einen die Akku Wartung vereinfachen sollen. Eines was ich gerne nutze ist FruitJuice. Dieses gibt euch Empfehlungen wie lange ihr den Akku pro Tag nutzen solltet. Außerdem bekommt ihr genaue Informationen über den Zustand des Akkus und wie euer Akku Verhalten der letzten Tage war.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Kommentare

Close