Webseiten Push Notifications für WordPress mit OneSignal

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Viele kennen Sie und manche nutzen Sie auch, Push Notifications von Webseiten. Diese informieren den Abonnenten, dass ein neuer Beitrag auf der Webseite erschien ist. Dabei wird die Push Notification direkt aktiv beim Abonnenten eingeblendet. Also eine bequeme Art für Blog und Webseitenbetreiber seine Besucher über neue Inhalte zu informieren.

Der große Vorteil ist, der User wird direkt erreicht und informiert ohne eine aktive Handlung zu machen. Er muss sich lediglich vorher dafür entscheiden die Push Notifications haben zu wollen. Mehr und mehr Webseiten setzen daher diese Push Notifications ein. Mittlerweile werden diese auch von allen gängigen aktuellen Browsern unterstützt, ausgenommen Internet Explorer und Edge.

Anzeige:

Sobald ich z.b. einen Beitrag auf HelpingDudes veröffentliche, wird dieser nicht nur im RSS Feed und in den Sozialen Netzwerken verteilt, sondern die Abonnierten User bekommen direkt in ihrem Browser eine Benachrichtigung darüber. Im Bild könnt ihre eine Push Notification von Chrome sehen.

Push Notifications

Push Notification von Chrome

Push Notifications Implementieren

Aber wie kannst du Push Notifications auf deiner Webseite anbieten? Du kannst den Code Manuell einbinden für die einzelnen Systeme. Allerdings ist dies nicht gerade einfach. Teilweise benötigst du dafür Entwickleraccounts z.b. bei Apple oder API Keys bei Google. Komfortabler geht es mit diversem Anbietern, die euch dabei unterstützen die Push Notifications zu erstellen und zu Verteilen. Diese haben die notwendige Infrastruktur zu den einzelnen Systempoints. Je nach Plattform die ihr nutzt, WordPress, Blogger oder hard Coded Webseite, ist die Implementierung der SDK dann sehr simpel. Ich nutze dafür OneSignal.

Diese bieten euch kostenlos den Push Service zu allen gängigen Diensten und unbegrenzten Usern an. Dabei ist egal, ob ihr eine APP oder eine Webseite mit Push Notifications ausstatten wollt. Vor allem die Dokumentation ist sehr gut und hilft auch bei Problemen. Für WordPress Nutzer steht ein Plugin bereit, welches die Implementierung auf dem eigenen Blog stark vereinfacht. Bei anderen Systemen muss unter umständen direkt im Code das SDK eingepflegt werden.

Anleitung für WordPress

Um für eine WordPress Seite Push Notifications über OneSignal zu implementieren müsst ihr folgendes machen.

  1. Registriert euch auf OneSignal
  2. Bestätigt die Email
  3. Erstelle bei OneSignal eine App und gebe einen Namen ein
    newApp
  4. Wähle anschließend als Art Webseiten Push
    plattform-waehlen
  5. Dann die Plattform deiner Wahl, später kannst du auch die andere Variante wählen. Im Beispiel zeige ich nur Firefox und Chrome
    plattformwaehlen2
  6. Hier gibst du nun die URL deiner Webseite an und kannst ein auch ein eigenes Icon hochladen. Hier noch ein Hinweis. Beachtet bitte das Protokoll, welches eure Webseite nutzen. Wenn ihr HTTPS nutzt, habt ihr es einfacher. Solltet ihr HTTP nutzen, oder eure Seite nicht komplett HTTPS nutzen, dann müsst ihr den Punkt My site is not fully HTTPS anklicken. Anschließend gebt ihr eine Subdomain an, worüber dann die Aufforderung zum Abonnieren gestellt wird. Allerdings müssen die User dann über ein Button die Abo Benachrichtigung anfordern. Bei einer reinen HTTPS wird den Besuchern automatisch die Push Notification angeboten.
    Edit App
  7. Als nächstes wählst du die Ziel SDK aus. In unseren Beispiel also WordPress. Anschließend werden dir die notwendigen Keys und eine Anleitung für das WordPress Plugin angezeigt. Zum Schluß musst du noch auf eure Seite gehen und zum Test eine Benachrichtigung zum Verifizieren aktivieren.
    sdk-waehlen

Insgesamt klappt das ohne große Probleme. Am einfachsten geht es, wenn eure Webseite komplett mit den HTTPS Protokoll läuft. Das solltet ihr sowieso anstreben. Denn nur dann habt ihr die beste User experience und dem Ranking bei Google hilft das auch noch. Solltet ihr euch entscheiden auf HTTPS umzustellen, solltet ihr das machen, bevor ihr die Push Notifications einrichtet. Denn bei einer späteren Umstellung müsstet ihr eine neue App erstellen und verliert damit alle Abonnenten. Weiterhin hatte ich bei einem nicht sauberen Protokoll bei der Implementierung von Push Notifications für Safari.

 

Solltet ihr noch Fragen haben zur Einrichtung oder Ideen und Meinungen, dann schreibt es mir in den Kommentaren.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Kommentare

Close